Bezirkstierschau in Frankenberg

von Franziska Groll


Als Schaufenster der heimischen Zuchtbetriebe und der Landwirtschaft insgesamt veranstaltet die Stadt Frankenberg im Rahmen des Pfingstmarktes jedes Jahr eine große Tierschau. In den letzten Jahren haben auch die Gallowayzüchter dieses Schaufenster für sich entdeckt und aus einzelnen ausgestellten Demonstrationstieren ist inzwischen eine stattliche Schaukollektion geworden.

Eine kleine Zusammenfassung an dieser Stelle: Ausgestellt wurden zehn Färsen in drei Farbschlägen aus fünf Zuchtbetrieben, gerichtet in zwei Klassen von Jost Grünhaupt. „Den Gürtel enger schnallen“ musste heute niemand, denn „der Gürtel“ hatte die Nase vorn – so viel kann man schon mal sagen.

Die erste Klasse waren tragende und deckfähige Rinder aus dem Jahr 2014. Diese Klasse konnte SC Pippa aus der Zucht von Familie Michel, Geismar für sich entscheiden. Sie überzeugte durch Länge und Bemuskelung und ließ Mascha aus dem Betrieb Schlichterle, Ernsthausen an diesem Tag hinter sich. Ebenfalls geschlagen geben mussten sich Emy und Rosalie von David Bergmoser, Dainrode und Grace vom Hohenfels von Christian Huhn.

Links: SC Amazing; rechts: SC Pippa

In der zweiten Klasse gingen dann die Jungrinder an den Start. Lolita und Matilda vom Ederbergland aus dem Betrieb Huhn mussten sich hier geschlagen geben, ebenso Moorchen aus dem Hause Schlichterle. Der Reservesieg ging an die von Cathleen Battefeld vorgestellte Färse Steffi vom Burgwald, eine gute Leistung für ein gutes Tier. Aber auch sie musste sich hinter SC Amazing aus dem Betrieb Michel einreihen, an der am heutigen Tag keiner vorbei kam.

Reservesiegerin: Steffi vom Burgwald

An SC Amazing führte dann auch kein Weg vorbei, als der Titel der Gesamtsiegerin an diesem Tag vergeben wurde. Eine herausragende Färse und tolle Vertreterin der Rasse Belted Galloway – man wird sie sicher auf anderen Veranstaltungen zu Recht wiedersehen.

Zur Demonstration wurde von Familie Battefeld die Kuh Isadora vom Burgwald mit ihrem Kuhkalb Iskara gezeigt. Die im mittleren Rahmen stehende Kuh zeigte sich sehr harmonisch und in guter Kondition. Im vergangenen Jahr hatte sie als Färse den Titel der Siegerin für sich beansprucht und so war es ein Heimspiel für sie.

Wer jetzt neugierig geworden ist sollte sich den 3. Juni 2017 schon einmal im Kalender notieren, denn dann ist es wieder soweit: Pfingstsamstag mit großer Tierschau auf dem Frankenberger Pfingstmarkt.

Rangierung

Platz

Kat.-Nr.

Name

Vater

Besitzer

Ib

9

Mascha

Ace

Bernd + Moritz Schlichterle, Ernsthausen

Ia

13

SC Pippa

Churchill

Karl + Christian Michel, Geismar

Ic

11

Emy

Unesco

David Bergmoser, Dainrode

Id

14

Rosalie

Unesco

David Bergmoser, Dainrode

Ie

12

Grace

Abendstern

Christian Huhn, Allendorf

 

Platz

Kat.-Nr.

Name

Vater

Besitzer

Ia/S

16

SC Amazing

Churchill

Karl + Christian Michel, Geismar

Ie

17

Lolita

Eros

Christian Huhn, Allendorf

Ib/RS

18

Steffi

Keke

Harald Battefeld, Burgwald

Ic

19

Moorchen

Ace

Bernd + Moritz Schlichterle, Ernsthausen

Id

20

Matilda

Eros

Christian Huhn, Allendorf

 

Zum Seitenanfang