Zur traditionellen Mitgliederversammlung am 1. Advent hatte die IgGz, wie in jedem Jahr, eingeladen. Die gut besuchte Veranstaltung fand in diesem Jahr in der „Alten Schmiede" in Eudorf statt. Themen waren unter anderem ein Rückblick auf den Hessentag in Bensheim, die Jungtierschau in Fulda, das Jungzüchterseminar Fleischrinder in Alsfeld, der Battenfelder Kram- und Viehmarkt, die Jungtierschau in Hochheim und natürlich der Bundesjungzüchterwettbewerb Fleischrinder im November in Alsfeld, über den Niklas Sölzer berichtete und Bilder zeigte.

Anschließend wurde die Planung einer gemeinschaftlichen Fahrt zur Mitgliederversammlung des BDGs nach Kropp (Schleswig-Holstein), im April nächsten Jahres, vorgestellt. Esgibt die Variante einer drei- oder viertägigen Reise, wobei sich schon herauskristallisierte, dass es eher die Dreitagesreise werden wird. Geplant sind drei Zusteigmöglichkeiten, eine im Süden Hessens, dann Alsfeld und Kassel. In Kropp angekommen sollam Züchterprogramm teilgenommen werden.

Ein weiteres Thema war dann die Galloway-Open, die im kommenden Jahr am 1./2. Mai 2015 stattfindet,zusammen mit Bundesschau Zwergzebu. Als Richter konnte Ian Finlay (Blackcraig, Corsock, Schottland) gewonnen werden, der sich sehr auf diese Aufgabe freut. Für hessische Tiere findet freitagseine Sammelkörung statt und es ist eine Elite-Auktion hessischer Tiere für den Züchterabendgeplant. Gerichtet werden soll, soweit Gruppen zustande kommen, auf alle Fälle nach Farben. Außerdem wird von der IG Beltie ein Wanderpokal, für Mr. und Ms. Beltie Deutschland, gestiftet. Preise für einen Junior-Champion und die Betriebssammlungensoll es auch wieder geben. Wie immer werden natürlich auch wieder zahlreiche Helfer gebraucht. Bei der nächsten MGV im Februar werden die Listen zum Eintragen ausliegen. Die IgGz freut sich schon jetzt über die zahlreichen Anmeldungen zur Galloway-Open!

Christian Sölzer (Zucht- und Besamungsunion Hessen) berichtete zu den Themen Fleischrindertag, Absetzerauktionen und die BHV1-Sanierung im Hinblick auf die Galloway-Open.

Horst Kraft (Vorsitzender des BDG Deutschland) brachte natürlich auch Neuigkeiten mit. Dies waren Rückblicke der großen Highlights wie der Word-Galloway-Kongress, die Euro-Tier in Hannover und das Einsteiger- und Fortgeschrittenenseminar. Zum Thema „Miteinander von Mutterkuh und Wolf" (BDF-Stellungnahme) konnten die hessischen Züchter auch schon von Erfahrungen berichten. Weitere Informationen gab Horst Kraft zur geplanten Mitgliederversammlung im April in Kropp und zur Züchterreise nach Schottland im August.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde der Fleischrindertag, am 29./30. Januar, angesprochen. Geplant ist wie immer ein Richtwettbewerb in den Klassen Bullen, Kühe und Färsen. Die hessischen Züchter würden sich über Besucher aus den angrenzenden Bundesländern freuen. Die Teilnahme am Hessentag in Hofgeismar und weitere Termine im kommenden Jahr waren ebenso Thema der Veranstaltung. Eine Mitgliederversammlung auf einem Betrieb ist für August/September bei Wilfried Hoffmann in Ringau geplant.

Als letzten Programmpunkt hielt Arno Molter, nach dem Mittagessen, einen interessanten Vortrag zum Thema Fleischvermarktung, der von allen Teilnehmern mit großem Interesse verfolgt wurde.

BDF-Stellungnahme "Miteinander von Mutterkuh und Wolf"

Vortrag "Fleischvermarktung" von Arno Molter

Einladung "World Galloway Congress 2016" in Schottland

 

Zum Seitenanfang